Spielbericht Köpenick/Oberspree - SCS III
28.08.2005
14.00 Uhr
Pokalspiel
Ergebnis: 0:6

Wie in solchen Pokalspielen üblich, ist in erster Linie die richtige Einstellung zum Gegner und zum Spiel der Schlüssel zum Erfolg.

 

Wir setzten auch in den ersten 30 Minuten das um, was der Trainer uns in der Kabine predigte. Agressives Zweikampfverhalten, einfache Pässe und den Torabschluss suchen. Hochverdient, wenn auch in der Entstehung etwas glücklich ( Olli stand wohl beim Pass von Fabi im Abseits ) gingen wir 1:0 in Führung. Auch nach dem Führungstreffer wichen wir von unserer Marschroute nicht ab und markierten unter gütiger Mithilfe des gegnerischen Keepers widerum durch Olli das 2:0. Ab der 30. Minute verflachte das Spiel zunehmenst, da nun jeder Akteur beim SCS den tödlichen Pass suchte, ohne dabei wirklich erfolgreich zu sein.

 

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Olli pumpte sein Selbstvertrauen noch weiter auf und schoss weitere 2 Tore, Fabi traf auch. Was den Berichterstatter aber wirklich begeisterte war die Tatsache, dass wir mit Ingo endlich einen Torwart gefunden haben, der auch Elfmeter schießen kann.

 

Weiter so Ingo.

 

Zum Abschluss noch einen Hinweis an Thomas. Zum Tauchen fährt man in die Karibik und nicht in den Strafraum des SC Köpenick/Oberspree, oder wie willst Du deine Flugeinlage in der 70.Minute bezeichnen ?

 

Fazit: Der Ball ist rund, Foul ist wenn der Schiri pfeift, es geht noch viel besser, wir sind eine Runde weiter, am Donnerstag ist Training.

 

Dass Phrasenschwein ist um 4 € reicher.

 

T.B.

zurück zu Lichtenrader BCHomeE-Mailvor zu Stern Marienfelde