Spielbericht

Punktspiel am 25.02.2007 um 16.00 Uhr
Lichtenrader BC – SC Siemensstadt
Ergebnis: 2:3

Für uns galt es in diesem Spiel endlich die Negativserie zu beenden und wieder einen Dreier einzufahren. Doch die Vorzeichen standen nicht besonders günstig, da wir ohne Torwart und mit nur 12 Spielern, davon einigen Angeschlagenen, anreisten.
Es dauerte auch nicht lange, da schlug es mal wieder in unserem Kasten ein. Zugegebenermaßen ein traumhaftes Tor, aus 20 Metern von halblinks ins rechte obere Eck. Mit dem zweiten Torschuss ging der LBC kurze Zeit später mit 2:0 in Führung. Ein gewohntes Bild für den SCS: schon früh recht deutlich zurückzuliegen. Doch plötzlich schienen wir aufzuwachen. Acht starke Minuten folgten, in denen wir erst einen Elfmeter verschossen, ehe Matze kurze Zeit später doch zum 1:2 einschoss. Die letzten Minuten waren wieder genauso grausam wie die ersten 30. Nur mit viel Glück überstanden wir diese Phase ohne weiteres Gegentor.
Was folgte war eine (Kabinenansprache) Wutausbruch, Vulkanausbruch von unserem Coach. Und zwar mit Recht. Wenn man sich überlegt, welche Spieler da auf dem Platz standen (auch wenn nicht alle im Vollbesitz ihrer Kräfte), ist ein solcher Leistungsabfall zu früheren Zeiten kaum zu erklären und äußerst peinlich… Jedenfalls muss die Mannschaftskasse nun 12 Ohrenarztrechnungen zahlen, bleibende Folgeschäden sind für dicht beim Trainer sitzende Spieler nicht auszuschließen.
Und plötzlich stand eine sich wehrende SCS-Mannschaft auf dem Platz, die rannte, kämpfte und sich Chancen ERSPIELTE! Endlich mal wieder. Es gelang noch nicht alles, doch alte Stärken konnte man teilweise wieder erkennen. Man drehte das Spiel auch recht schnell, ging durch Polli und Chris mit 3:2 in Führung. Als einzigen Kritikpunkt der zweiten Halbzeit muss man sehen, dass wir den Sack nicht zumachten. Wir ließen den LBC im Spiel, der jedoch nur noch einmal gefährlich vor unserem Tor auftauchte.

Fazit:
Mit Sicht auf die zweite Halbzeit ein nicht unverdienter Sieg, jedoch muss man zugeben, dass der LBC im ersten Durchgang uneinholbar hätte davonziehen können. Erste Lichtblicke waren erkennbar. Der Patient ist noch lange nicht geheilt, doch es geht aufwärts. (Schlechter konnte es allerdings auch nicht mehr werden…)

zurück zu BSV Al DersimsporHomeE-Mailvor zu Köpenicker SC